Social Intranet für die standortübergreifende Kommunikation

Das moderne Intranet erlaubt es den Mitarbeitenden, sich über die Standorte hinweg und abseits des Desktop-Arbeitsplatzes auszutauschen und eigene Inhalte zu veröffentlichen.

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. Sie arbeitet gemeinnützig, unabhängig und überparteilich in den Fördergebieten Gesundheit, Bildung und Globale Fragen. Als internes Leitmedium vernetzt das Intranet die gesamte Belegschaft – auch mobil auf den Smartphones.

Wünsche der User im Fokus

Die Anforderungen an die interne Kommunikation in Organisationen ändern sich permanent und erfordern angepasste Konzepte. Auch die Robert Bosch Stiftung entwickelt ihr Intranet stetig weiter: Rund neun Jahre nach dem Start ihres Intranets stellte sie es gemeinsam mit uns als Digitalagentur auf den Prüfstand. Die neue Anwendung ist deutlich interaktiver und persönlicher als ihr Vorgänger: Wir aktualisierten sie technisch und gestalterisch und erweiterten sie um eine Reihe von Funktionalitäten. Den Austausch untereinander fördert sie noch effektiver und stellt relevante Informationen personalisiert bereit.

Um die Bedürfnisse der User in vollem Umfang zu erfüllen und ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten, setzten wir bei der Konzeption des Intranets die Methode des User Centered Designs ein. Mit Experten-Interviews und einer Anforderungsanalyse als Ausgangspunkt erarbeiteten wir Use Cases und User Stories. Auf diese Weise standen die Nutzerinnen und Nutzer mit ihren Aufgaben und Zielen im Zentrum des gesamten Konzeptions-, Design- und Entwicklungsprozesses. Dies gewährleistet eine hohe Akzeptanz der Applikation.

Leistungsfähige interne Plattform

Mit einer aktuellen Version des Content Frameworks Drupal als Basis ist die Robert Bosch Stiftung optimal ausgestattet. Die Plattform bietet den Mitarbeitenden eine Reihe von Optionen für die Informationssuche und das Veröffentlichen eigener Inhalte. Direkt auf die Startseite des Intranets setzen sie sich ihre persönlichen Links und Favoriten und gestalten auf diese Weise ihren individuellen Ausgangspunkt für den Arbeitstag. Ein hoher Bild- und Video-Anteil im gesamten Content macht das Intranet ansprechend und emotional. 

Wer selbst Content erstellen möchte, kann dies etwa in Form von Kurznachrichten oder eines Blogbeitrags tun. Im gesamten Intranet gibt es außerdem Möglichkeiten zu kommentieren oder anderweitig zu reagieren. Ein Notification Center informiert über Aktualisierungen und Resonanz auf eigene Beiträge.

Eine zentrale Bild- und Dokumentenverwaltung unterstützt den Workflow der Redakteurinnen und Redakteure bei der Pflege von Inhalten. Vorgefertigte Templates bieten ihnen ein Plus an Komfort.

Nachhaltige Vernetzung und Kommunikation

Das Intranet der Robert Bosch Stiftung ist eine anwenderorientierte Lösung für die interne Kommunikation, die die komplette Belegschaft einbezieht. Auch über die beiden Standorte der Stiftung in Stuttgart und Berlin und die unterschiedlichen Bereiche hinaus fördert die Plattform den Austausch und motiviert zu aktivem Feedback. In einer sich wandelnden Arbeitswelt wird sie auf lange Sicht die digitale Heimat der Mitarbeitenden bilden.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt, sie sollen das neue Intranet als ihre digitale Heimat annehmen. Für die Anforderungsanalyse hat UEBERBIT in Expert:inneninterviews die Bedarfe der verschiedenen internen Rollen herausgearbeitet. So konnten wir die neue Anwendung zielgerichtet konzipieren und aufsetzen. Die professionelle Projektgestaltung, das ansprechende und nutzerorientierte Design und die innovative Programmierung sowie die kompetente technische Betreuung und Beratung in allen Belangen haben unser Projekt bereichert. Wir haben die Kolleg:innen von UEBERBIT als Partner:innen wahrgenommen – für den gemeinsamen Erfolg.
Stephanie Ferdinand, Robert Bosch Stiftung
Stephanie Ferdinand
Interne Kommunikation
Robert Bosch Stiftung
Lösung
mobilfähiges Intranet
Ziel
Steuerung von Information, Förderung von Kommunikation und Interaktion
Technologie
Content-Management-Framework Drupal
weitere Beiträge //