Multi-Domain-Plattform mit leistungsfähigem Asset Management

Mit einem zentralen Auftritt sowie Themen- und Kampagnenseiten stärkt die Wein- und Urlaubsregion Pfalz ihr Image und Tourismusmarketing im Web.

Als Tor zur Pfalz präsentiert sich pfalz.de: Mit einem großen Gesamtauftritt sowie zahlreichen Satellitenseiten stellen hier drei Werbe-Organisationen die Vorzüge der Region vor. Dabei erschließen sie vielfältige Kontaktpunkte für Freundinnen und Freunde des Wein- und Urlaubslandes im Netz. Möglich macht dies eine flexible Multi-Domain-Plattform anstelle von unterschiedlichen Einzelauftritten.

Neues Markenkonzept für unterschiedliche Stakeholder

Bereits 1997 begleiteten wir die Gebietsweinwerbung Pfalzwein e. V. beim Launch ihres ersten Webauftrittes. Seit rund 18 Jahren betreuen wir sie auch im Verbund mit ihrem Pfälzer Marketing- sowie dem Touristik-Partner. Damit die drei Organisationen ihre gemeinsame strategische Ausrichtung durch die Bündelung ihrer Botschaften und Aktivitäten noch effizienter nutzen können, schufen wir eine übergreifende technische Infrastruktur für ein zentrales Portal mit beliebig vielen Einzelauftritten.

Die Belange aller Interessengruppen aus dem B-to-B-Bereich, Fachpublikum und Endkunden – Winzer und Verbände, Gastronomen und andere Unternehmen, Wanderer und Kulturreisende etc. – spiegelt das neue Konzept für die Marke Pfalz wider. Mithilfe von Personas und User Stories entwickelten wir den thematisch-inhaltlichen Aufbau der Plattform. Anhand von simulierten Suchmaschinenanfragen gestalteten wir neben den Themenseiten auch zielgruppenspezifische Landingpages einschließlich jeweils ergänzender Themenvorschläge für mehr Sichtbarkeit und Wahrnehmung im Web.

Unser smartes Bild- und Navigationskonzept ermöglicht den raschen Einstieg in die vielfältigen Inhalte des Auftrittes – über aktuelle Teaser, Themenkacheln und -Icons sowie ein Burger-Menü-Icon mit situationsbezogenen Zugängen. Seitenbesucher, die via Suchfunktion recherchieren möchten, können dies über die leistungsstarke Volltextsuche sowie die thematische Quick Search am Seitenkopf tun.

Bei der Entwicklung der auch für mobile Geräte optimierten Multisite auf Basis des Content-Management-Systems und -Frameworks Drupal 8 stellten wir sicher, dass der gesamte Inhalt leicht auffindbar ist. Unterkunftsdaten, Event-Termine, Locations, Attraktionen etc. integrierten wir via Schnittstelle aus der Destinationsdatenbank Deskline (feratel) in das Gesamtangebot. Karten- und Tourendaten kommen automatisiert von der Plattform Outdooractive. Den eingebundenen, aber eigenständigen Pfalz-Shop realisierten wir auf Basis der Open-Source-Software Shopware.

Offene Multi-Domain-Plattform

Der Relaunch machte pfalz.de zum zentralen Portal mit übergreifender technischer Infrastruktur und ausgezeichneter User Experience. Im Asset Management hält die Plattform für die Redakteurinnen und Redakteure der Werbegemeinschaften vielfältige Inhaltselemente und -typen vor, mit denen sie Seiten erstellen und pflegen können. Das Multi-Domain-Konzept erlaubt es ihnen, jederzeit mit geringer externer Unterstützung weitere mehrsprachige Websites anzulegen – etwa für Kampagnen wie die alljährliche Wahl der Pfälzischen Weinkönigin, die Weinmesse „Wein am Dom“ oder den „Erlebnistag Deutsche Weinstraße“. Unterstützend werden die Themenseiten und Landingpages über die Social-Media-Kanäle und via Newsletter-Marketing intensiv bespielt.

Seit dem Rollout des Pfalz-Portals entstanden bereits zahlreiche Seiten externer Partner-Organisationen mit eigener Domain, die die Infrastruktur der Plattform nutzen, wie etwa Wein am DomPfalzCardErlebnistag Deutsche WeinstraßePfälzische WeinköniginJunge PfalzWellViness, Pfalz Lagenart, Urlaubsregion FreinsheimSüdpfalz TourismusDonnersberg Touristik.

Technologie

Drupal 8 CMS, feratel-Deskline- und Outdooractive-Datenbankanbindungen, Shoplösung, Shopware

Lösung

Multisite-Anwendung für Zentralauftritt sowie Themen- und Kampagnenseiten

Besonde­r­heiten

Inhaltliche Neustrukturierung, verbesserte UX, mobile Nutzbarkeit

Weitere Beiträge //