Susanne Philipp, Unternehmenskommunikation 16.10.2020

Drupal: Was Plattform-Betreiber jetzt wissen sollten

Drupal Update

Wenn Ihr Intranet oder Ihre Website auf Drupal basiert, steht aktuell vielleicht ein Wechsel der Versionen bei Ihnen an. Besonders dringend ist dies, wenn Sie noch Drupal 6 einsetzen, das schon jetzt keinen Community Support mehr erhält. Auch für Version 7 gibt es nur noch bis November 2022 Updates und (kostenlose) Sicherheitspatches. Planen Sie möglichst frühzeitig, ob Sie updaten oder relaunchen möchten: Wer auf Drupal 8 setzt, sollte seine Plattform sinnvollerweise komplett neu aufbauen, denn zahlreiche Schnittstellen ändern sich und verschiedene Module aus Drupal 7 gibt es nicht mehr. Im Gegenzug bringt diese Version deutlich mehr Flexibilität, Stabilität und Performance mit.

Interessant in diesem Zusammenhang: Der Schritt von Drupal 8 auf (die bereits verfügbare) Version 9 ist nicht allzu groß. Auf Basis von Drupal 8 können Sie zwar noch eine Weile ohne Probleme arbeiten, der Support endet allerdings bereits im November 2021. Wir empfehlen, direkt auf Drupal 9 umzusteigen und damit eine langfristige Grundlage zu schaffen.

 

Frank Meyerer (UEBERBIT GmbH)

Möchten Sie dazu mehr erfahren?

Unser Kollege Frank Meyerer, Drupal-Experte seit Drupal 4.7, verschafft Ihnen gerne einen Überblick über die Themen Drupal, Migration und Relaunch. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Frank Meyerer per E-Mail kontaktieren