Susanne Philipp, Unternehmenskommunikation 08.06.2018

Lebhafter Austausch in der Future Business Lounge

Das digitale Team

Wie prägt die Digitalisierung unsere Arbeitswelt, welche Anforderungen kommen auf jeden Einzelnen zu, und wie muss Management künftig aussehen? Die Erkenntnis, dass die digitale Transformation einen Kulturwandel erfordert, hat sich inzwischen in vielen Köpfen verfestigt. Damit in den Unternehmen der digitale Wandel gelingt, muss der Mensch ins Zentrum der notwendigen Change-Prozesse rücken. Darum und um zeitgemäße Teamarbeit, Vernetzung und Digital Leadership ging es in der Future Business Lounge bei UEBERBIT in Mannheim. Beim Event im Speicher7 sprach Nadine Soyez, Expertin für kollaboratives Arbeiten, als Gastreferentin über die Anforderungen an Führung, Organisation und Technik im digitalen Zeitalter. 

Future Business Lounge mit Nadine Soyez

Wie wichtig der Faktor Teamarbeit für eine erfolgreiche Digitalisierung ist, machte Nadine Soyez deutlich: Das digitale Team ist angesichts neuer Herausforderungen in Zeiten der Globalisierung oftmals räumlich getrennt. In vielen Unternehmen gibt es schon jetzt zahlreiche so genannte hybride Teams, bei denen ein Teil der Mitarbeiter vor Ort und der andere Teil „remote“ arbeitet. Führung, Zusammenarbeit und Kommunikation verändern sich zwangsläufig, woraus ein Bedarf an leistungsfähigen Tools erwächst. Intranets zum Beispiel können über die Distanzen hinweg Verbindungen zwischen den Mitarbeitern schaffen.

Angesichts komplexer und sich stetig ändernder Anforderungen spielt nach Einschätzung von Nadine Soyez auch das Empowerment der Mitarbeiter eine entscheidende Rolle als Basis für selbstorganisiertes Arbeiten, da das Management optimale Entscheidungen nicht alleine treffen kann. Diese Tatsache und auch die ständige Herausforderung durch neue Technologien kann, so die Change-Expertin, auf der Führungsebene zur Angst vor Kontrollverlust führen, die es abzubauen gilt. Eine optimale Vernetzung trägt auch ohne Face-to-Face-Kontakt zu einer abteilungs- und hierarchieübergreifenden Zusammenarbeit mit Wir-Gefühl bei.

Aus dem Vortrag entwickelte sich schnell eine lebhafte Diskussion, bei der die Teilnehmer aus unterschiedlichsten Branchen ihre Erfahrungen schilderten. Verschiedene Bedürfnisse und Stolpersteine auf dem Weg zur digitalisierten Organisation fanden sich schließlich auf einer Wissenslandkarte wieder – auf deren Grundlage Nadine Soyez und Anja Roth gemeinsam mit den Gästen eine potenzielle Roadmap für ihre individuelle Strategie entwickelten.

Beim abschließenden Get-together ließen die Teilnehmer die neuen Erkenntnisse und Impulse nachwirken und knüpften entspannt neue Kontakte.

Als Gastgeber freuen wir uns über den regen und offenen Austausch in der Future Business Lounge. Auch wir konnten eine Reihe von Anregungen mitnehmen, die wir in unsere Arbeit einfließen lassen werden.