Blog Dirk Schmidt und Leon Kerker 24.07.2017

Unsere Highlights bei den Drupal Business & Community Days 2017 in Heidelberg

  • Drupal Business and Community Days 2017

(Foto: Valentin BachemCC-BY-SA 2.0)

Die diesjährigen Drupal Business & Community Days Mitte Juli waren sehr gut organisiert mit vielen interessanten Sessions – unter anderem mit Sprechern wie Michael Schmid, der uns mit seinen Vorträgen über Decoupled (bzw. Headless) Frontend und Firmenwachstum begeistern konnte. Ifrik führte uns nochmal vor Augen, dass wirklich JEDER im Drupal-Projekt seinen Beitrag leisten kann, Maciej Lukianski lieferte uns erstaunliche Einblicke zum Thema Docker und Josef Dabernig ins Thema agiles Team-Management. Wie schon im vorherigen Jahr gab es nicht nur die Community Sessions, sondern auch den Business Track. Losgelöst von Drupal und dem reinen Programmieren wurden unterschiedlichste Themen vorgestellt und diskutiert, mit denen die Community im Alltag immer wieder beschäftigt ist.

###Tag 1

In der ersten Session erfuhren wir viel Interessantes über die Struktur und die Entwicklung von reinblau. Dabei war es spannend zu hören wie sich die Mitarbeiter selbst organisieren und sich nach eigenen Vorstellungen ihre Firma aufbauen. Nach der Mittagspause stand die Session von Thomas Stegemann zum Thema Datenschutz auf dem Plan. Mit Hinblick auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung, die im Mai 2018 in Kraft tritt, wurde wahrscheinlich allen Zuhörern bewusst, welche Herausforderungen in der Zukunft auf uns zukommen. Ebenso interessant war der darauffolgende Vortrag von Peter Liepolt, Strategieberater und Business Coach. Der Kern seiner Session war die Frage nach optimaler Mitarbeiterführung und die Möglichkeit, alle Potenziale der Mitarbeiter auszuschöpfen. Durch sein Engagement als Volleyball-Trainer wurden dabei auch oft Parallelen zum Teamsport gezogen und damit andere Blickwinkel eröffnet.

Tag 2

Am zweiten Tag hielt Manuel Pistner einen Talk über Marketing Automation mit Drupal. Losgelöst vom System wurde das Konzept der Marketing Automation erläutert und diskutiert. Der Vortrag wurde im Verlauf immer spezifischer, so dass wir vieles über die Integration des Konzepts in Drupal lernen konnten. Da uns gerade im Projektmanagement täglich die Herausforderung der Budget- und Projektkalkulation begegnet, freuten wir uns auf die nächste Session von Rainer Bartenstein. Zwar stolpern wir eher selten über die Bilanz- oder Liquiditätsrechnung, jedoch waren die Einblicke in eine zahlengetriebene Unternehmenskontrolle durchaus lehrreich. Abgerundet wurde der Tag von Michael Schmid, der uns mit auf die Reise quer durch die Gründung und Entwicklung der Amazee Group nahm. Wir hörten einen tollen Vortrag, bei dem viele Erfahrungen, Erfolge, Misserfolge, Krisen und Learnings kritisch hinterfragt wurden. 

Am Samstagabend fand auch die Mitgliederversammlung des Drupal e.V. statt. Neben Diskussionen zum Vereinsbudget wurde ein neuer Vorstand gewählt: Unser Team beglückwünscht Stefan Auditor (1. Vorsitzender) und Marc Dinse (Stellvertreter) zu ihrer Wahl.

Und sonst?

Die Social Events am Abend wurden so gut wie von allen Teilnehmern wahrgenommen. Am Freitagabend ließen wir im Bräustadel gemütlich und in guter Atmosphäre den Abend ausklingen, und auch das BBQ am Samstag war einfach super.  Leider ist die Idee vom Open-BBQ-Master nicht ganz aufgegangen, sodass sich sich Peter Gerken recht lange dem Amt annehmen musste. Alles in allem ein tolles Event, das Dank der grandiosen Organisation von Erdfisch und dem Einsatz des Drupal e.V. sowie die Unterstützung der Sponsoren stattfinden konnte.

Wir freuen uns auf das nächste Mal!